Aktion Gesunder Rücken zertifiziert Recaro Zero.1 i-Size und Zero.1 Elite i-Size

Im Juni 2018 wurden die Kindersitze Recaro Zero.1 i-Size und Zero.1 Elite i-Size mit dem Gütesiegel „Geprüft & empfohlen“ von der Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V. ausgezeichnet. Insbesondere die intuitive Bedienbarkeit und die ergonomische Passform der beiden Reboarder-Sitze haben das Bewertungsgremium überzeugt.

Der Verein Aktion Gesunder Rücken (AGR) hat im Juni 2018 gleich zwei Gruppe-0+/I-Kindersitze von Recaro zertifiziert: Sowohl der Zero.1 i-Size als auch der Zero.1 Elite i-Size konnten unter anderem mit Funktionen wie der 360-Grad-Drehbarkeit punkten: Durch die praktische Einstiegsposition, hin zur Fahrzeugtür gerichtet, ließe sich das Kind rückenschonend in den Reboarder-Kindersitz hineinsetzen und herausnehmen. Zudem wurde die gesamte Bedienbarkeit des Sitzes gelobt – nicht zuletzt aufgrund der integrierten Kontrollanzeige, die den sicheren Einbau des Sitzes gewährleiste und Anwendungsfehler auf ein Minimum reduziere. Detlef Detjen, Geschäftsführer Aktion Gesunder Rücken e. V., ergänzt: „Als besonders positiv bewertet haben unsere medizinischen Experten außerdem die individuelle Anpassbarkeit an die Größe des Kindes dank mitwachsender Eigenschaften wie der mehrfach höhenverstellbaren Kopfstütze. Damit gewährleisten beide Kindersitze eine ergonomisch korrekte Sitzposition – in einer der wichtigsten körperlichen Entwicklungsphasen des Kindes.“ Somit erhielten beide Sitze das Gütesiegel „Geprüft & empfohlen“ – in Bezug auf die Rückengesundheit von Eltern und Kindern gleichermaßen. „Die Auszeichnung mit dem renommierten Gütesiegel der Aktion Gesunder Rücken bestätigt uns einmal mehr in unserem Selbstverständnis als Ergonomie-Experte. Denn das Streben nach optimalen Sitzlösungen ist branchenübergreifend in unserer DNA verankert – und hat Wurzeln, die bis ins Jahr 1906 zurückreichen“, so Hartmut Schürg, Chief Operations Officer bei Recaro Child Safety.

Der Recaro Zero.1 i-Size bietet Kindern, ab Geburt bis zu einem Alter von circa 4,5 Jahren (105 Zentimeter Körpergröße), und Eltern eine Komplettlösung für die sichere Beförderung im Auto. Ausgestattet mit einem 5-Punkt-Gurt, einer einhändig einstellbaren Ruheposition und einem speziellen Einsatz für Neugeborene, ersetzt der Reboarder-Sitz die klassische Babyschale. Die ausgeklügelte 360-Grad-Drehfunktion sorgt dabei für rückenschonendes Hineinsetzen und Herausnehmen des Kindes. Ab einem Alter von 15 Monaten kann der Kindersitz wahlweise auch vorwärtsgerichtet verwendet werden. Dank des speziellen Sitzschaums aus der Automobilindustrie und der mehrfach höhenverstellbaren Kopfstütze sorgt er außerdem für maximalen Komfort und eine optimale Passform. Als Weiterentwicklung des Sitzes kam mit dem Zero.1 Elite i-Size 2017 eine echte Weltneuheit auf den Markt: Der 2-in-1 Kindersitz kombiniert eine ultraleichte Trage (2,9 Kilogramm) mit einem vollwertigen Gruppe-0+/I-Kindersitz. Die integrierte Babyschale lässt sich wahlweise auch in Kombination mit den Recaro Kinderwagen Easylife, Easylife Elite und Citylife verwenden.

Der Verein Aktion Gesunder Rücken fördert zum einen die Forschung über die Vermeidung von Rückenschmerzen. Zum anderen verbreitet er Erkenntnisse aus diesen Forschungsbestrebungen – mit dem Ziel, damit einen Beitrag zur Bekämpfung des weitverbreiteten Volksleidens zu leisten. Dabei versteht sich die AGR als Schnittstelle und setzt sich zusammen aus medizinischen und therapeutischen Experten der verschiedensten Fachrichtungen. Dieses Gremium definiert strenge Anforderungskriterien, deren Erfüllung letztlich zur Auszeichnung ergonomisch optimaler Produkte mit dem Label „Geprüft & empfohlen“ führt (www.ruecken-produkte.de).

 

Recaro Child Safety GmbH & Co. KG

Recaro Child Safety mit Sitz in Marktleugast und Stuttgart sowie Niederlassungen in Frankreich, Großbritannien, China und Japan verfügt über Importeure in mehr als 50 Ländern und ist eine selbstständig operierende Spartengesellschaft der Recaro Group. Zur Recaro Group gehören zudem die Recaro Holding mit Sitz in Stuttgart sowie die ebenfalls selbstständige Spartengesellschaft Recaro Aircraft Seating in Schwäbisch Hall. Der konsolidierte Gruppenumsatz belief sich 2017 auf 540 Millionen Euro. Die Gruppe beschäftigt weltweit mehr als 2.400 Mitarbeiter. Das Geschäft mit Automobilsitzen wird durch den Lizenznehmer Recaro Automotive Seating betrieben. Als aktuell sechsfacher Gewinner des German Design Awards zählt Recaro zu den erfolgreichsten Design-Marken in Deutschland.

Pressekontakt:

Patrick Gevelmann

Telefon: +49 711 7224-8211

Patrick.Gevelmann@recaro-cs.com

RECARO Child Safety GmbH & Co. KG
Jahnstraße 1
70597 Stuttgart
Deutschland
+49 (0) 711 72248-213
E-Mail