i-Size - Die neue Zulassungsnorm für Kindersitze

i-Size ist die erste Phase einer neuen Zulassungsnorm für Kindersitze. Ziel ist es, Eltern zukünftig die Suche nach einem geeigneten Kindersitz zu erleichtern. Die neue ECE R129 Richtlinie wird für eine Übergangszeit von mindestens 5 Jahren parallel zur aktuellen ECE R44/04 Zulassung bestehen.

 

Wesentliche Unterschiede zwischen den beiden Normen:

ECE R44/04 i-Size (ECE R129)
  • Gruppeneinteilung nach Körpergewicht
  • Einteilung nach Körpergröße und Alter
  • Vorwärts gerichtetes Fahren ab 9 kg
  • Rückwärts gerichtetes Fahren bis 15 Monate
  • Gültig für Autogurt und ISOFIX
  • Nur für ISOFIX gültig

 

Was bedeutet das für RECARO Kindersitze?

Alle RECARO Kindersitze werden nach unseren sehr hohen Sicherheitsstandards entwickelt. Die aktuellen sehr guten Ergebnisse der Stiftung Warentest und des ADAC zeigen, dass für maximale Sicherheit die Erfüllung der R129 Richtlinie nicht notwendig ist. So sind unsere Sitze mit optimiertem Seitenaufprallschutz (ASP) ausgestattet, wodurch die Grenzwerte im Seitencrashtest bedeutend unterschritten werden. Mit unserer Testsieger-Babyschale Privia können schon heute Kinder bis 15 Monate rückwärts transportiert werden.

Mit der neuen i-Size Norm haben Eltern beim Kauf zukünftig die Wahl zwischen Kindersitzen, die entweder nach i-Size (ECE R129) oder nach der gegenwärtigen Regelung ECE R44/04 zugelassen sind. Kindersitze mit Zulassung nach ECE R44/04 dürfen selbstverständlich weiter genutzt werden. Beide Zulassungsarten werden noch für einige Jahre parallel bestehen.

Es wird zukünftig Fahrzeuge geben, die vom jeweiligen Hersteller als „i-Size ready“ zugelassen sind. Der Einbau von i-Size Kindersitzen in andere Fahrzeuge mit Isofix ist dann nur möglich, wenn dies vorab vom Kindersitzhersteller getestet und in der entsprechenden Typenliste vermerkt ist.

Expertenkontakt

Sie haben Fragen zu unseren Produkten und deren Handhabung?


Rufen Sie uns an unter 09255-77-0  oder nutzen Sie unser Kontaktfomular.